Der erste Tag am Strand

Nachdem ich gestern nur mal kurz am Strand war, habe ich mich heute morgen auf den Weg zum Strand gemacht, um mal etwas Tuch in die Luft zu halten.
Ich bin dann auch mal ganz altmodisch mit Baumwollstoff und Holzstäben angefangen:

Am Nachmittag bin ich dann mal in Richtung Buggy-Strand gefahren.

Dort habe ich dann Mark mit seinem neuen Wilhelm I getroffen.
Aber da sind wohl noch ein Paar Optimierungen nötig.

Und der Mau hatte die erste Fahrt mit seinem neuen, gebrauchten Buggy:

So gegen 19 Uhr wurde uns dann doch etwas kalt am Strand und ich bin den Beiden mal gefolgt, um heraus zu finden, wo sich das Insel-Hauptquartier der anderen OWL-Kiter befand.

Unterwegs haben wir einen bekannten Intruda am Himmel gesehen, und haben kurz in der Schmerzbefreiten Drachenzone angehalten und haben Hallo gesagt.
Sehr beliebt waren da Probefahrten mit deren neuem Moped

Aber von da ging es dann doch weiter zum Haus.
Da haben wir dann den Abend in aller Ruhe ausklingen lassen.
Mit leckeren Bratwürstchen und einer großen Portion Knobi

Und dabei lief natürlich das Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Südafrika.

Nur Trümmerdogge hatte quasi Vuvuzela-Verbot.

Leave a Reply